2021-06-11T14:32:26+02:00

Ringelblumen Salbe – Wirkung, Anwendung & Herstellung

Die Ringelblume: Sie ist nicht nur für ihre leuchtend gelben oder orangefarbenen Blüten bekannt, sondern auch für ihre vielsagende, heilsame Wirkung. Die Ringelblume ist ein Dauerblüher und lässt ihre schöne Farbe von Juni bis Oktober über Felder und Co. erstrahlen. Daher auch der lateinische Name Calendula – der übersetzt für Kalenderblume steht. Ihren deutschsprachigen Namen „Ringelblume“ verdankt sie den eingerollten, ringelförmigen Früchten. Daran können Fachkundige und Interessierte die Blume besonders zum Ende der Blütezeit erkennen. Andere, im Volksmund bekannte, Namen für die Ringelblume sind Butterblume, Goldblume, Sonnwendblume oder Ringelrose.

➤ Ringelblumen Salbe online kaufen

 

Und die Ringelblume trägt sogar noch weitere Titel – nämlich die Auszeichnungen zur Heilpflanze aus dem Jahr 2009 und 2018 durch den österreichischen Verein „Freunde der Heilkräuter“. Diese Titel hat sich die vielseitige Blume mit ihrer gesundheitsfördernden Kraft verdient. Schließlich sind die wundheilenden, hautpflegenden und entzündungshemmenden Wirkungen, die der Ringelblume nachgesagt werden, schon sehr lange – und über Ländergrenzen hinweg – bekannt. Zusammengefasst: Die Salbe, die aus der Ringelblume gewonnen wird, kann an den unterschiedlichsten Körperpartien Anwendung finden und ihre Wirkung entfalten.

Was ist Ringelblumen Salbe?

Wie der Name bereits verrät, wird diese Salbe aus den Blüten der Ringelblume gewonnen. Denn das Geheimnis der Ringelblume liegt in ihren Inhaltsstoffen. Zum Großteil bestehen Ringelblumen nämlich aus Flavonoiden und Carotinoiden. Beides sind sekundäre Pflanzenstoffe – also Naturstoffe, die für das Leben der Pflanze nicht notwendig sind. Ihnen wird nachgesagt, dass sie die Eigenschaft haben, Entzündungen zu hemmen und den Wundheilungsprozess zu beschleunigen. Daher gehört die Ringelblume seit Jahrhunderten zu einer der hoch angesehenen Heilpflanzen in der Traditionellen Europäischen Medizin, abgekürzt TEM.

Von der Butter zur Salbe – die Geschichte der Heilpflanze

Vor allem aber im deutschsprachigen Raum wird die Ringelblume von Heilkräuter-Fans verehrt. Ursprünglich wurde die Ringelblume zur Herstellung von Butter hinzugezogen. Bestandteile sind Ziegenbutter und zerstoßene Blüten des Ringelblumen-Gewächses: so entsteht die sogenannte Ringelblumenbutter. Angewendet wurde diese Butter vor allem in Hinblick auf die Wundheilung sowie bei Verbrennungen und Entzündungen.

Im Laufe der Zeit wurde die Ringelblumenbutter durch die Salbe ersetzt. Heute ist das Ergebnis, welches mithilfe verschiedener Zutaten und Zubereitungstechniken hergestellt wird, gern gesehenes Hilfsmittel bei zahlreichen Heilungsprozessen und diversen Krankheitsverläufen. Die bewährte Ringelblumensalbe wird deshalb in der Regel auf der äußeren Haut sowie an den oberflächennahen Schleimhäuten angewendet. Hier wird der entzündungshemmende, wundheilungsfördernde Effekt nach mehrmaligem Auftragen erwartet.

Was bewirkt Ringelblumen Salbe?

Die Ringelblumensalbe gilt als traditionell bewährtes Hausmittel und wird deshalb in vielfältigen Bereichen der Heilkunde eingesetzt. Zum Beispiel für Probleme mit Haut, die entweder trocken sowie rissig ist oder starken Beanspruchungen unterliegt. Schließlich soll die Frischpflanzensalbe Inhaltsstoffe besitzen, welche sowohl den Lipid- als auch den Feuchtigkeitshaushalt Ihrer Haut wieder ins Gleichgewicht bringen. Die Salbe aus der Butterblume mindert außerdem das Risiko, dass die Haut erneut einreißt und wirkt so vorsorgend. Auch bei Narben und Wundrändern auf der Haut wird der Ringelblumensalbe eine positive Wirkung nachgesagt. Denn Fette sowie ätherische Öle der Heilpflanze bewahren die Haut vor dem Austrocknen und sorgen für geschmeidig weiche Hände, Füße und Co.

Die Salbe der Ringelblume wirkt nach der Heilkunde:

  • antibakteriell
  • antiviral
  • krampflösend
  • fiebersenkend
  • und gegen Pilze

Gegen welche Beschwerden hilft Ringelblumen Salbe?

Die Ringelblume ist aus der kleinen Hausapotheke kaum noch wegzudenken und soll bei folgenden Beschwerden helfen:

  • Sonnenbrand
  • andere Verbrennungen
  • Insektenstiche
  • Trockene Haut
  • Spröde und rissige Lippen
  • Akne und Ausschläge
  • Entzündungen des Nagelbetts
  • Hühneraugen und Ekzeme
  • Krampfadern und venösen Stauungen
  • Quetschungen und Schwellungen
  • Nachbehandlung von Operationsnarben

In der Naturheilkunde wird davon berichtet, dass die Ringelblume nicht nur entzündungshemmende Substanzen enthält, sondern auch ätherische Öle, Bioflavonoide und Radikalfänger. Das ist der Grund, warum die Salbe der Blume auch zur Regeneration bei Bakterien sowie Viren Anwendung findet. Die Inhaltsstoffe der Ringelblume sollen die Durchblutung anregen und somit den Heilungsprozess bei Wunden und Folgen von trockener Haut beschleunigen.

Die Kraft der Ringelblume

  1. Mittel gegen Muskel- und Gelenkbeschwerden: Wer mit Muskel- oder Gelenkbeschwerden zu tun hat, der kann es mit der Ringelblume Salbe versuchen. Diese soll Verhärtungen minimieren und auch Schmerzen in Armen oder Beinen lindern. Die Inhaltsstoffe der Ringelblume regen dabei den Lymphfluss an und sollen so bei der Regeneration von Muskelkater helfen sowie den Selbstheilungseffekt bei Gelenkbeschwerden beschleunigen.
  2. Anwendung bei Schwellungen: Der Ringelblume wird nachgesagt, dass sie bei schmerzenden Flüssigkeitsansammlungen und Schwellungen hilft. Die Ringelblume wird vorbeugend und mildernd gegen Beschwerden bei schweren Beinen herangezogen. Der Flüssigkeitstransport im Körper wird angeregt. Infolgedessen können Schwellungen und Venöse Stauungen leichter abklingen.
  3. Helfer bei der Wundheilung: Die Salbe, die aus der Ringelblume gewonnen wird, findet auch bei Kratzern oder Entzündungen sowie Verbrennungen auf der Haut Anwendung. Daher wird sie bei schlecht heilenden Wunden zusätzlich empfohlen, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Die Inhaltsstoffe der Ringelblume sollen der Neubildung von Gewebe beitragen und entzündungshemmende sowie antibakterielle Wirkungen entfalten. So kann der Wirkstoff dazu dienen, Entzündungen vorzubeugen und das Eindringen von Krankheitserregern abzuwehren. Auch wer unter trockener und irritierter Haut leidet, kann sich die Heilkraft der Ringelblumen Salbe zunutze machen. Sie spendet Feuchtigkeit und eignet sich auch zur Anwendung bei allergisch reagierender Haut.

 

Wo kann ich Ringelblumen Salbe kaufen?

➤ Ringelblumen Salbe online kaufen

 

Die Ringelblumen Salbe zählt zu den Klassikern in der Hausapotheke. Die wertvollen Inhaltsstoffe entfalten ihre Wirkung schließlich bei diversen Beschwerden und Wehwehchen. Daher gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten, die Salbe zu kaufen.

Ob in Geschäften, der Apotheke oder online: Suchst Du nach der Ringelblumen Salbe, haben die verschiedenen Anlaufmöglichkeiten eine große Auswahl an Produkten im Sortiment. Einige Apotheken stellen die Salbe aus der Ringelblume auch selbst her. Ebenso findest Du unterschiedliche Ausführungen der Salbe in Drogerie-Geschäften und solchen, die sich auf Themen wie Naturheilkunde und Naturprodukte spezialisiert haben.

Du kannst die Salbe mit den Inhaltsstoffen der Ringelblume selbstverständlich auch online kaufen. Dafür stehen die zum Beispiel zahlreiche Online Apotheken und viele weitere Online Shops, z. B. für Naturprodukte und mehr zur Verfügung.

Unser Tipp: Gehe direkt auf die Webseite von Naturprodukte Röck unter Ringelblumen Salbe und bestelle die „Original Röck Ringelblumen Salbe“ dort. Das Produkt aus Österreich kann bereits auf zahlreiche Bewertungen im Bereich 5 von 5 Sternen zurückgreifen. Die „Original Röck Ringelblumen Salbe“ basiert auf einer einzigartigen Rezeptur, die sich seit Jahrhunderten bewährt hat.

Erhältlich ist die „Original Röck Ringelblumen Salbe“ im Glas mit schraubbarem Deckel und 100 ml Inhalt. Ab 60 Euro liefert der Shop versandkostenfrei, sodass Du keinerlei Versandkosten zahlen musst.

Anwendung von Ringelblumen Salbe

Die Calendula Salbe kann auf unterschiedlichste Art und Weise angewendet werden. Ob auf den Schultern, am Rücken, an den Extremitäten wie Armen und Händen sowie Beinen, Knien oder Füßen – Die Creme ist für alle Körperbereiche geeignet. Wir empfehlen, den betroffenen Bereich mit sanften und kreisenden Bewegungen einzucremen.

Da sie besonders für die Regeneration trockener, rissiger und stark beanspruchter Hautstellen empfohlen wird, kann sie ohne Weiteres auf diese Stellen getragen werden. Aber nicht nur auf der Haut, sondern auch als Lippenbalsam ist die Salbe der Butterblume beliebt. Hierfür einfach mit der Fingerspitze in die Salbe tauchen und diese anschließend auf den Lippen verteilen. Die Blüten der Ringelblume eignen sich aber auch zur Anwendung bei Babys und Kleinkindern. Besonders bei Problemen mit trockener oder entzündeter Haut schützt und regeneriert die Ringelblumen Salbe wirkungsvoll.

Weiterer Vorteil der Ringelblumen Salbe: Einmal aufgetragen, zieht sie schnell auf der Haut ein. Du kannst also ohne Weiteres schon kurz nach der Anwendung Kleidung darüber ziehen, ohne diese einzuschmieren.

Wie lange sollte die Salbe angewendet werden?

Wann und wie lange Du die Ringelblumen Salbe genau anwendest, bleibt Dir überlassen. Empfehlenswert ist beispielsweise die Anwendung vor dem Schlafengehen. So können sich die betroffenen Körperstellen über Nacht erholen und Du kannst den positiven Effekt gleich am nächsten Morgen beim Aufstehen wahrnehmen. Wenn Du gerade akut unter Muskel- oder Gelenkschmerzen leidest – etwa nach körperlicher Arbeit oder sportlichen Tätigkeiten – empfiehlt sich eine sofortige Anwendung. So kann die Salbe für eine schnelle Regeneration sorgen und präventiv Muskelkater vorbeugen.

Wie lange Du die Ringelblumen Salbe anwendest, ist von den jeweiligen Symptomen und Beschwerden abhängig. Bei Verbrennungen oder anderen Wunden kannst Du die betroffenen Körperregionen zwei- bis dreimal täglich eincremen. Bei Problemen mit Muskeln, gelenken und Co. solltest Du die Salbe der Ringelblume proaktiv im betroffenen Zeitraum anwenden.

➤ Ringelblumen Salbe online kaufen

 

Wie lange ist die Salbe haltbar?

Wie alle pflanzlichen Produkte hat auch die Ringelblume von Natur aus eine begrenzte Haltbarkeit. Diese ist aber erst dann von Bedeutung, wenn die Salbe an Farbe verliert oder einen veränderten Geruch annimmt. In diesem Fall kann es sein, dass die Wirkung nicht mehr so intensiv ausgeprägt ist. Für eine längere Haltbarkeit der Frischeprodukte kannst Du diese an einem trockenen, kühlen Ort platzieren.

Wie wird Ringelblumen Salbe hergestellt?

Die Salbe der Calendula officinalis – besser unter dem Namen Ringelblume oder auch Garten-Ringelblume bekannt – wird aus dem Auszugsöl der Pflanze gewonnen.

Was genau steckt in Ringelblumen Salbe?

Die Blüten der Ringelblume weisen pharmazeutisch wertvolle Inhaltsstoffe, sogenannte Flavonoide, auf. Dazu zählen:

  • Quercetin- und Isorhamnetinglycoside (bis zu 1 %)
  • Triterpensaponine (2 bis 10 %)
  • Polysaccharide (etwa 15 %)
  • Carotinoide
  • ätherische Öle

Und auch die Früchte der Ringelblumenpflanze sind reichhaltig. In ihnen findet sich Fettgehalt von etwa 25 Prozent. Die Fettsäure, auch Calendulasäure genannt, ist relativ selten und deshalb besonders wertvoll.

Kann ich Ringelblumen Salbe auch selbst herstellen?

Falls Du Ringelblumen angepflanzt hast, kannst Du die dottergelben Blüten und zu Ringelblumenöl verarbeiten – aus dem später die Salbe gewonnen werden kann. Und so stellst Du die Ringelblumen Salbe selbst her:

Zutaten:

  • Ringelbumen-Auszugsöl
  • Kakaobutter
  • Bienenwachs
  • Topf für ein Warmwasserbad
  • Gläser zum Schmelzen der Zutaten, z.B. leere Marmeladengläser
  • Aufbewahrungs-Gläschen

Anleitung:

  1. Topf mit 2-3 cm warmem Wasser füllen.
  2. Kakaobutter und Bienenwachs in ein Glas geben.
  3. Beides bei langsamer Wärmezufuhr im Wasserbad schmelzen lassen.
  4. Das Ringelblumenöl in einem separaten Glas im Wasserbad auf 30 Grad erhitzen.
  5. Kakaobutter-Wachs-Mischung unter ständigem Rühren mit dem erwärmten Ringelblumenöl zusammengießen.
  6. Die fertige Ringelblumensalbe in saubere Gläser füllen und luftdicht verschließen.

Unser Fazit zur Ringelblumen Salbe

Mit der Ringelblumen Salbe erhältst Du ein seit Jahrtausenden bewährtes Hausmittel und Naturprodukt, das bei vielerlei Beschwerden und Schmerzen hilft. Die Inhaltsstoffe eignen sich zur Anwendung bei Muskel- und Gelenkschmerzen, bei trockener Haut, Wunden, Verbrennungen sowie bei Schwellungen. Die Ringelblumen Salbe ist also genau das Richtige, wenn Du nach einem natürlichen Mittel zur Linderung von Schmerzen und Vorbeugung vor Entzündungen suchst.

 

➤ Ringelblumen Salbe online kaufen

 

Ähnliche Themen:

Flexible Wunderwaffen für deine Gesundheit:

Gesundheitsthemen, welche dich interessieren könnten: